Adolph-Kolping-Stationenweg

Lassen Sie sich einladen
auf 8 km barrierefreies Laufen oder Radfahren,
um zu sieben aktuellen Themen
Impulse zum Nachdenken und Ideen für kleine Aktionen zu erhalten.

Das sind die Stationen und Themen:

  1. Adolph-Kolping-Saal:             Wer war Adolph Kolping?                                        
  2. Strickerbrunnen:                      Mensch sein
  3. Evang Kirche, Kindergärten: Kinder sind unsere Zukunft
  4. Wegkreuz Horber Straße:      Sorge für unseren Planeten
  5. Pflegeeinrichtung
    Haus am Seltenbach:               Füreinander sorgen
  6. Waldkapelle:                               Vom Wert des Friedens
  7. Rathausgarten                           Demokratie leben

Die Wegführung wurde so gewählt, dass zwischen den einzelnen Stationen immer für genügend Bewegung gesorgt ist und damit auch Zeit und Gelegenheit, über das Thema der letzten Station zu reden oder nachzudenken.
Mit dem Wegzeichen ist der Verlauf (in der Regel auf Lichtmasten) markiert.

Sie finden den Weg in den Routenplanern
outdooractive
https://www.outdooractive.com/de/route/themenweg/schwaebische-alb/adolph-kolping-stationenweg-ergenzingen/289598900/

komoot
https://www.komoot.com/de-de/tour/1275085678

visorando
https://www.visorando.com/de/wanderung-48430018/ 

Hier die Wegbeschreibung zu den Stationen:
Start und Ziel zentral in Ergenzingen am
Adolph-Kolping-Saal/Kath. Kirche Heilig Geist, Utta-Eberstein-Str. 6 (Parkmöglichkeiten auf dem Marktplatz oder Parkplatz Bergstraße).
Von Station 1 (Start am Adolph-Kolping-Saal)
über den Zebrastreifen zum Marktplatz-Brunnen, Verbindungsweg rechts hoch zur Albrecht-Wirt-Straße, links zum Strickerbrunnen
Von Station 2 (Strickerbrunnen, Bergstraße/Ecke Albrecht-Wirt-Straße)
am Strickerbrunnen links Bergstraße abwärts, rechts in die Albrecht-Dürer-Straße bis zur Königsberger Straße, dort rechts, nach 150 m ist links die Christuskirche
Von Station 3 (Evang. Christus-Kirche/Kindergärten/Grundschule, Königsberger Str. 43 - 47)
weiter auf der Königsberger Straße bis zur Kreuzung Starenweg/ Schulstraße, rechts in den Starenweg, geradeaus bis zur Horber Straße, links Richtung Feld, nach 150 m ist das Kreuz rechts vor dem Feldweg
Von Station 4 (Wegkreuz Horber Straße, Starenweg)
vom Feldkreuz weiter Richtung Felder (Achtung: kein Gehweg!), nach der Brücke über den Seltenbach links in den Ammerweg, erste Straße wieder links bis zum Spechtweg und rechts hoch zum Haus am Seltenbach
Von Station 5 (Pflegeeinrichtung "Haus am Seltenbach", Spechtweg)
Spechtweg hoch bis zum Pfauenweg, rechts bis zum Drosselweg, links am Feldrand entlang bis zum Mönchweg und gleich wieder rechts in die Gäustraße, dieser folgen. Am Bahnhof vorbei bis zur Kreuzung Kirchholzstraße, hier rechts zur Bahnunterführung. Weiter Richtung Weitingen, nach der Autobahnbrücke rechts Richtung Liebfrauenhöhe (Achtung: kein Gehweg!) bis zur Krönungskirche, Fußweg links (oberhalb vom Gertraud-Haus) Richtung Friedhof, vor dem Friedhof links zur Waldkapelle
Von Station 6 (Waldkapelle, Pater-Kentenich-Weg/Liebfrauenhöhe)
zurück zum Friedhof der Liebfrauenhöhe und weiter am Provinzhaus vorbei (Richtung Windrad), Kreisstraße 6945 überqueren und links auf Fuß-/Radweg bergab bis zum Grillplatz. An der K 6945 auf der rechten Straßenseite zurück Richtung Ergenzingen, nach der Solar-Scheune die Straßenseite wechseln und auf der Kirchholzstraße zurück in den Ort, nach der Bahnunterführung bis zum Rathaus/Rathausgarten
Von Station 7 (Rathausgarten, Gäustraße 8)
am Rathaus vorbei in der Gäustraße Richtung Kath. Kirche, Straße queren und auf der rechten Straßenseite bis zu den Stufen hoch zur Heilig-Geist-Kirche. Ziel: Kath. Kirche Heilig Geist/Adolph-Kolping-Saal (Station 1)

Möglich ist es auch, den Weg in zwei Etappen aufzuteilen:
1. Innerorts über die Stationen 1 bis 5 bis zur Kreuzung Gäustraße - Kirchholzstraße (vom Bahnhof kommend) und dann direkt zur Station 7 Rathausgarten und zurück zum Start.
2. Rundweg um die Station 6 Waldkapelle mit Parkmöglichkeiten am Schönstattzentrum Liebfrauenhöhe, Pater-Kentenich-Weg, oder am Spiel- und Grillplatz an der K 6945 (Tipp: gegenüber der Einfahrt zum Grill-/Parkplatz ist ein kleiner geschotterter Platz mit schönem Wegkreuz und Aufgang über den sehenswerten Kreuzweg zur Waldkapelle hoch - nicht barrierefrei!)

Die Kolpingsfamilie bedankt sich für die Unterstützung bei der Errichtung des Wegs bei
- der Bürgerstiftung der Stadt Rottenburg
- dem Kolping-Diözesanverband Stuttgart
- der Stiftung Wegzeichen www.stiftung-wegzeichen.de
- einem privaten Spender